florida f

Florida (22.03.2002)Royal DiamondRubinstein I StPrHRosenkavalier
Antine
Elektia V ElStInschallah x
Elektia StPr
FiolaLiberty LifeLord Liberty
Miss Playback
Fancy Rose StPrFirst Class II
Faschingsfee

V:
Royal Diamond ist der jüngere Vollbruder des Multichampions Rohdiamant, er war I f- Prämienhengst der Oldenburger Körung 1996. Royal Diamond war 1997 Sieger der Hengstleistungprüfung in Neustadt/Dosse. 1998 gewann er mehrfach Dressurpferdepfüfungen bis Klasse L mit Noten bis 9,0. Er war überdies Vizelandeschampion der 4jährigen Reitpferde und platzierter Bundeschampionatsfinalist. 1999 war er nach Seriensiegen in Dressurpferdeprüfungen Vizebundeschampion der 5jährigen Dressurpferde. 2000 reichte es für ganz vorne: Mit Lisa Wilcox holte der Schimmel Gold im Buindeschampionat der 6jährigen Dressurpferde, nachdem er auch das Landeschampionat für sich entschieden hatte. Royal Diamond beherrscht spielerisch S – Lektionen.

VV:
Rubinstein: „Auf den Flügeln des Olymp“, … „nach striktem Goldrezept gezüchtet“, „ein Jahrhunderthengst“ – die Lobeshymnen auf den Glanzrappen klingen pathetisch – nicht zu Unrecht.
Ein Hengst wie Rubinstein, der im Juni 2000 14jährig viel zu früh von dieser Welt gehen musste, hat sie nicht nur verdient, er hat sie auch unter Beweis gestellt – und dass mehrfach.
40 Siege auf Grandprix – Niveau. Mitglied des deutschen Olympiakaders 1996, Vater von 89 Staatsprämienstuten und 66 gekörten Hengsten, von Auktionsspitzen und Grandprix Siegern.

MVV:
Lord Liberty, der nur in 3 Zuchtjahren in Deutschland Überdurchschnittliches leistete. Lord Liberty ist bereits nach 2 1/2 Jahren Deckeinsatz eingegangen. Sein Sohn, Liberty Life der unter Gilbert Böckmann im „Großen Sport“ geht, setzt jetzt die Linie fort.

Florida erwartet 2013 ein Fohlen.

Hinterlasse eine Antwort